ungelöste Kriminalfälle:

Und wieder ist es vorgekommen: Da wünscht sich jemand für sich (oder jemand anderen?) einen Engel.  Nein, keinen ab der Stange; es sollte offenbar schon mindestens ein Unikat sein. Mit schönem Schwemmholz, einem geschliffenen Kopf, speziellen Flügeln, schönem Sockel ... 

und hat offenbar das notwendige Kleingeld dafür nicht ... also wird er einfach gestohlen
Das irgendwann zwischen Januar und Mai 2019; mitten aus einer Ausstellung in einem schönen Erlebnisbald in einem Vorort unserer Landeshauptstadt!


sein Steckbrief:


'ENGEL DER FRÖHLICHKEIT'


Kopf: Atlantikküste unterhalb von Brest

Körper: Schwemmholz aus Korsika

Flügel: Stahlblech gelocht, weiss lackiert

Sockel: Hell, Muschelkalk, Ile de Ré

Grösse: um 40 cm Höhe


'Finderlohn' ?

Bezahlen wir gerne!

 

Unglaublich aber trotzdem wahr! Im Jahre 2015 wurden uns während einer Ausstellung in einem ****-Sterne Hotel in Brigels 3 Engel gestohlen. Ein kleiner Hölzerner, der gut in eine Tasche passte, o.K.; aber die zwei unten gezeigten, das tönt schier unglaublich. 'Emma' war immerhin schon gehörig schwer, 'Anna' aber nicht nur gewichtig sondern auch noch über einen Meter hoch !!! Über Hinweise die zum Dieb oder unseren Objekten führen, würden wir uns wirklich freuen!